Blaue FlaggeHafenanlageUmwelt

Blaue Flagge

Seit 1987 wird in Zusammenarbeit mit der F.E.E. (Foundation for Environmental Education) die „Blaue Flagge“ vergeben. Seit 1993 auch für Sportboothäfen. Der MYC Baden-Baden ist seit Beginn dabei.

Die Auszeichnung wird verliehen, wenn bestimmte Anforderungen bezüglich des Umweltmanagements, der Umweltkommunikation erfüllt sind. Hierzu zählen u.a. ausreichende Entsorgungsbereiche für (Sonder-) Abfälle und Abwasser sowie die standardgemäßen Sicherheitsaspekte beachten werden.

Die BLAUE FLAGGE ist das erste gemeinsame Umweltsymbol, das für jeweils ein Jahr vergeben wird. Die Kampagne wird durchgeführt für Sportboothäfen, Strände und Badestellen an Binnenseen. Die Blaue Flagge ist das erste gemeinsame internationale Umweltsymbol und ist eine Umweltauszeichnung für Badestellen und Sportboothäfen. Betreiber/ Kommunen und Vereine können sich um die Blaue Flagge bewerben.

Die Kriterien für die Blaue Flagge für Badestellen und Sportboothäfen betreffen vier Bereiche:
– Wasserqualität
– Umweltkommunikation
– Umweltmanagement
– Strand Service und Sicherheit

Die Kriterien der Kampagne haben sich seit 1987 stets erhöht, so dass Teilnehmer sich jedes Jahr neu darum bemühen müssen, die Kriterien zu erfüllen. Die Blaue Flagge wird nur für eine Saison verliehen und darf nur wehen, solange die Kriterien erfüllt sind.

Falls das nicht der Fall ist, sind die örtlich Verantwortlichen gehalten, die Flagge einzuholen. Die internationale und nationale Organisation führt in der Saison unangemeldete und angemeldete Kontrollen durch.

Die Blaue Flagge wird von der „Stiftung für Umwelterziehung“ (F.E.E) vergeben. Die F.E.E ist eine Nicht-Regierungsorganisation und wird in den einzelnen Ländern durch entsprechende Organisationen vertreten. In Deutschland wird sie durch die Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung e.V. vertreten.

 

Der MYC Baden-Baden ist mit Recht stolz darauf, schon sehr früh den Platz eines Umweltreferenten im Vorstand geschaffen zu haben. Nicht weil das Verhalten der Mitglieder es erfordert hätte, sondern weil ein Verantwortlicher da sein sollte, der sich laufend fortbildet. Dieses Wissen wurde und wird laufend an den Vorstand sowie an die Mitglieder weitergegeben.

Jedes Jahr wird von der Deutschen Gesellschaft für Umwelterziehung e.V (DGU) die „Blaue Flagge“ ausgeschrieben. Alle mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichneten Sportboothäfen müssen jährlich einen umfangreichen Kriterienkatalog erfüllen und ihre vorbildliche Umweltarbeit bei der Umwelt Kommunikation jährlich erneut nachweisen. Der MYC Baden-Baden hat seit Anbeginn, in Folge, diese hohe Auszeichnung erhalten. Viel wurde dafür gearbeitet und auch finanziell investiert. Wir werden alles tun um auch in Zukunft dabei zu sein. Aus diesen Gründen sind wir stolz darauf, jedes Jahr wieder die neue „Blaue Flagge“, an unserem Flaggenmast, hissen zu können.

Wir Wassersportler sind selbstverständlich daran interessiert, nicht nur die Landschaft sondern auch vor allen Dingen das Wasser unbedingt sauber zu halten. Wenn mal jemand auffällt, sind es „schwarze Schafe“, aber diese sind beim MYC Baden-Baden nicht geduldet, bzw. in keinem Wassersportclub organisiert.

 

Peter Nowak
Umweltreferent